РАСПОРЕД БОГОСЛУЖЕЊА ВИРЦБУРГ ЗА ЈУН И ЈУЛ МЕСЕЦ

St. Elisabeth, Bohlleitenweg 44, 97082 Würzburg

Datum

Anbetungszeit:

Недеља 19. септембар 2021.

Чудо Светог Архангела Михаил

Hl. Liturgie 10:00 Uhr

Недеља 10. октобар 2021.

Свети Мученик Калистрат

Hl. Liturgie 10:00 Uhr

Недеља 14. новембар 2021.

Свети Козма и Дамјан - Врачеви

Hl. Liturgie 10:00 Uhr

Недеља 12. децембар 2021.

Свети Мученици Парамон и Филумен

Hl. Liturgie 10:00 Uhr

Holen Sie sich den Gottesdienstplan

Holen Sie sich den Heilbronn Gottesdienstplan

de_DEGerman

Erzpriester Slavenko Savić

Geboren am 12. Januar im Dorf Pirkovci in der Gemeinde Lopare (Republik Srpska) als Sohn von Vater Dimitrije und Mutter Cvija. Das Priesterseminar „Die Drei Heiligen Hierarchen“ im Kloster Krka beendete er im Jahr 1989. 1990 schrieb er sich an der Theologischen Fakultät der Serbisch-Orthodoxen Kirche in Belgrad ein.

Zum Diakon wurde er am 20. April 1995 in der Kirche des Hl. Apostels Lukas in Dortmund geweiht und drei Tage später am 23. April 1995 in der Kirche des Hl. Sava in Düsseldorf zum Priester. Beide Ordinationen wurden vom zuständigen Erzbischof von Bihać-Petrovac, Hrizostom, dem heutigen Metropoliten von Dabar-Bosnien, durchgeführt. Er wurde am 01. September 1995 zum Pfarrer der Pfarrei in Bocholt ernannt und blieb dort bis Ende September 1998. Er diente der Pfarrei in Bocholt auch nach seiner Verlegung in die Pfarrei in Aachen, bis sie am 01. Juni 2001 besetzt wurde. Am 1. Oktober 1998 wurde er auf seinen Wunsch zum Pfarrer in Aachen ernannt und übte diese Aufgabe bis Ende September 2016 aus. Am 4. November 1999 wurde er nach Erhalt der kanonischen Entlassung aus dem Klerus der Diözese Bihać-Petrovac in den Klerus der Diözese Mitteleuropa aufgenommen. Als Pfarrer in Aachen gelang es ihm mit dem Kauf eines für einen neuen Zweck renovierten Evangelischen Zentrums, in dem sich neben der Kirche eine Wohnung, das Pfarramt sowie ein Kirchensaal befindet, das Problem des fehlenden Gebetshaus und anderer notwendiger Räumlichkeiten zu lösen. Am 01. November 2016 wurde er zum Pfarrer der Pfarrei Bonn ernannt und blieb dort bis Ende November 2020. Am 01. Dezember 2020 zog er in die neu gegründete vierte Pfarrei in Stuttgart ein.

Am 27. Mai 2001 erhielt er das Recht, einen roten Gürtel und die Würde eines Proto-Stellvertreter zu tragen. Die Würde des Erzpriesters wurde ihm am 08. November verliehen. Er ist verheiratet mit Slađana (geborene Sekulić), hat drei Kinder: Nemanja (1992), Stefan (1995) und Anđela (1997).

Kontakt: Slavenko Savić

Мобилни телефон: 0171-4176750

Telefon: 0711 – 964 00 20

Fax: 0711 – 964 00 21

 Славенко Савић је парох четвте парохије.

Четврта парохија опслужује подручја:

  • Heilbronn са околним местима.
  • Künzelsau са околним местима.
  • Бад Маргентхајм са околним местима.
  • Würzburg са околним местима.