GOTTESDIENSTPLAN BAD MERGENTHEIM

Uhlandstr. 7, 97980 Bad Mergentheim

Liebe Brüder und Schwestern, liebe Gemeindemitglieder,

in Anbetracht der jüngsten epidemiologischen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus, bedauern wir sehr, Ihnen hiermit mitteilen zu müssen, dass wir bis auf Weiteres keine Gottesdienste in der Krankenhauskapelle in Bad Mergentheim veranstalten können (Uhlandstr. 7, 97980 Bad Mergentheim), da die Vermietung der oben gennannten Kapelle für unsere Gottesdienste aktuell nicht möglich ist. In Übereinstimmung mit den vorgeschriebenen epidemiologischen Maßnahmen und Vorschriften für Besuche in Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen bleibt die Kapelle bis auf Weiteres leider geschlossen. Für den Fall, dass es in diesem Zusammenhang zu Änderungen kommt, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Falls Sie in irgendeiner Art und Weise den Bedarf an einem geistlichen Gespräch, einem Gebet, einer Beichte, der Kommunion, sowie der Klärung anderer Fragen benötigen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich dafür an den Priester Slavenko Savić unter folgender Telefonnummer: 01714176750.

In der Hoffnung, dass der auferstandene Herr die Versuchungen vertreibt, in denen wir uns befinden, und dass wir uns wieder in der Kirche in Bad Mergentheim versammeln und dem Herrn danken, senden wir Ihnen einen pastoralen Segen.

Holen Sie sich den Heilbronn Gottesdienstplan

de_DEGerman

Erzpriester Slavenko Savić

Geboren am 12. Januar im Dorf Pirkovci in der Gemeinde Lopare (Republik Srpska) als Sohn von Vater Dimitrije und Mutter Cvija. Das Priesterseminar „Die Drei Heiligen Hierarchen“ im Kloster Krka beendete er im Jahr 1989. 1990 schrieb er sich an der Theologischen Fakultät der Serbisch-Orthodoxen Kirche in Belgrad ein.

Zum Diakon wurde er am 20. April 1995 in der Kirche des Hl. Apostels Lukas in Dortmund geweiht und drei Tage später am 23. April 1995 in der Kirche des Hl. Sava in Düsseldorf zum Priester. Beide Ordinationen wurden vom zuständigen Erzbischof von Bihać-Petrovac, Hrizostom, dem heutigen Metropoliten von Dabar-Bosnien, durchgeführt. Er wurde am 01. September 1995 zum Pfarrer der Pfarrei in Bocholt ernannt und blieb dort bis Ende September 1998. Er diente der Pfarrei in Bocholt auch nach seiner Verlegung in die Pfarrei in Aachen, bis sie am 01. Juni 2001 besetzt wurde. Am 1. Oktober 1998 wurde er auf seinen Wunsch zum Pfarrer in Aachen ernannt und übte diese Aufgabe bis Ende September 2016 aus. Am 4. November 1999 wurde er nach Erhalt der kanonischen Entlassung aus dem Klerus der Diözese Bihać-Petrovac in den Klerus der Diözese Mitteleuropa aufgenommen. Als Pfarrer in Aachen gelang es ihm mit dem Kauf eines für einen neuen Zweck renovierten Evangelischen Zentrums, in dem sich neben der Kirche eine Wohnung, das Pfarramt sowie ein Kirchensaal befindet, das Problem des fehlenden Gebetshaus und anderer notwendiger Räumlichkeiten zu lösen. Am 01. November 2016 wurde er zum Pfarrer der Pfarrei Bonn ernannt und blieb dort bis Ende November 2020. Am 01. Dezember 2020 zog er in die neu gegründete vierte Pfarrei in Stuttgart ein.

Am 27. Mai 2001 erhielt er das Recht, einen roten Gürtel und die Würde eines Proto-Stellvertreter zu tragen. Die Würde des Erzpriesters wurde ihm am 08. November verliehen. Er ist verheiratet mit Slađana (geborene Sekulić), hat drei Kinder: Nemanja (1992), Stefan (1995) und Anđela (1997).

Kontakt: Slavenko Savić

Мобилни телефон: 0171-4176750

Telefon: 0711 – 964 00 20

Fax: 0711 – 964 00 21

 Славенко Савић је парох четвте парохије.

Четврта парохија опслужује подручја:

  • Heilbronn са околним местима.
  • Künzelsau са околним местима.
  • Бад Маргентхајм са околним местима.
  • Würzburg са околним местима.